Mein Lebenslauf

Dr. Bernhard Boll
geb. am 13. Juni 1962 in Mannheim
verheiratet, vier Kinder

 

Meine Berufserfahrung    

Seit 2002
BASF SE

2009 bis 2012
Leiter des deutsch-russischen Projekts „Energieeffizientes Ekaterinburg“. Mitglied im Beirat der russisch-deutschen Energieagentur (rudea), Moskau.

2007 bis 2009
Leiter des BASF-Verbindungsbüros Helsinki, Interessenvertretung REACH
Mitglied im Vorstand der deutsch-finnischen Handelskammer, Helsinki.

2003 bis 2004
Dozent an der Berufsakademie Mannheim, Fachbereich „Steuern und Prüfungswesen“, Lehrbereich: Statistik.

1995 bis 2002
Inhaber des Lehrbereichs „Methoden der Politikwissenschaft“, Martin-Luther-Universität, Halle an der Saale. Forschungsbereiche: Empirische Sozialforschung, politische Parteien und Interessenvermittlung.

1992 bis 1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systemanalyse und Vergleichende Politik, Institut für Politikwissenschaft, Martin-Luther-Universität, Halle an der Saale.

1988 bis 1992
Projektleiter „Forschungsstelle für gesellschaftliche Entwicklung“ an der Universität Mannheim

1983 bis 1990
Freier Journalist bei den Tageszeitungen „Die Rheinpfalz“, „Mannheimer Morgen“ und „Rhein-Neckar-Zeitung“ und dem Magazin „Horizont“.

 

Ausbildung

1995
Promotion zum Dr. phil.

1989
Gastassistent im US. Congress, Capitol Hill, Washington/DC, USA.

1990
Magister Artium (M.A.)

1988-1989
Stipendiat des Landes Baden-Württemberg in Amherst/Massachusetts, USA, Magisterprüfung (Master of Arts)

1984-1988
Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim

1983-1984
Grundwehrdienst

1973-1983
Moll-Gymnasium Mannheim, Abitur

1969-1973
Almenhof Grundschule